Angebote:

Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ – Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de

Top Back Blogs – das Backbloggerview ist unsere Leseempfehlung an euch. Hier stellen wir euch regelmäßig Backblogs vor und zeigen, wer dahinter steckt. Wir geben euch einen Einblick und ihr entscheidet, ob ihr diesen Blog in Zukunft verfolgen möchtet. Diesmal stellen wir euch Peter vom Backblog peters-backblog.de vor.

Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ - Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de

Hallo Peter, es freut mich dich heute als einen der Top Back Blogs vorzustellen!

Um was geht es in deinem Blog primär und über was schreibst du am liebsten?

Benützern des Blogs, welche keine Backerfahrung haben, muss es anhand der Rezeptdarstellungen möglich sein, die Produkte nachzuvollziehen. Zur Umsetzung müssen haushaltsübliche Geräte und Werkzeuge ausreichend sein. Rezepturen, welche von Kindern selbstständig nachvollzogen werden können, sind für mich die Krönung meines Blogs.

Du hast ja Bäcker gelernt und möchtest deine Erfahrung teilen. Würdest du heute wieder diese Handwerksrichtung einschlagen?

Ich würde sofort wieder diesen Berufsweg einschlagen. Dieses Handwerk ist bildungsmäßig so durchgängig, dass mit einer soliden Grundausbildung unzählige Berufsmöglichkeiten entstehen. Ich selbst habe nur 8 Jahre Volksschule als Schulbildung absolviert. Durch Weiterbildung als Konditor, Abendschule, 2 Meisterprüfungen, Selbstständigkeit, pädagogische Ausbildung bin ich Lehrer geworden. Chancen in der gesamten Lebensmittelindustrie stehen offen, Selbstständigkeit, Lebensmittelüberwachung, Schiff, Hotelküchen weltweit, und und und. Das Wesentliche aber, nach 50 Jahren Backerfahrung in allen Facetten, backe ich immer noch mit Leidenschaft und Liebe.

Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ - Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de

Kannst du dich an das allererste Mal erinnern als du selbst etwas gebacken hast? Erzähl uns davon!

Ich habe erst zu Beginn meiner Lehre das 1. mal gebacken. Es war ein großes Glück, dass mein Meister die Ansicht vertrat, dass, ja eher ich die Techniken des Backens beherrsche, er Nutzen von mir hat. So durfte ich bei allen Arbeiten an der Produktion teilhaben und war sofort mit Begeisterung bei der Sache.

Was machst du eigentlich so, wenn du nicht gerade backst oder darüber bloggst?

Ich fahre leidenschaftlich gerne Mountain Bike, mache Karate, spiele sehr gerne Gitarre, habe einen 8 Ar großen Garten, 3 reizende Enkel. Sehr gerne arbeitet meine Frau und ich mit Kindern in Schulen oder sozialen Einrichtungen.

Wann backst du am liebsten? Sonntags mit der Familie oder spät abends allein?

Zu Hause gebacken wird nach Bedarf zu jeder Tageszeit, wobei ich meiner Frau dabei den Vortritt lasse, da sie auch vom “Backfieber” befallen ist. Für den Blog habe ich einen lieben Freund, welcher Profifotograf ist. Da backen wir vormittags dann ca. alle 4 – 8 Wochen.

Hast du einen Artikel / Rezept in deinem Blog, den du unseren Lesern unbedingt empfehlen möchtest?

Der Knusperapfelkuchen ist bei dem Nutzerranking klar der Favorit. Für mich persönlich sind die Schoko Cookies die Nr 1.

Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ - Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ - Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de

Wen deiner Backblogger Kollegen sollten wir definitiv als nächstes Interviewen – und warum?

Ich habe keinen Kontakt zu anderen Bloggern.

Wie sieht deine Küche aus, welchen Backofen nutzt du und bist du damit zufrieden?

Ich habe eine ganz normale Küche mit viel Platz. Meine Arbeitsfläche ist 60 x 250. Bei der Erstellung eines Beitrages für meinen Blog wird diese ergänzt durch eine Tischplatte 60 x 120. Als Backofen habe ich einen Siemens Einbaubackofen (Siemens iQ 700, HB634GB1). Bin absolut zufrieden mit den Backergebnissen. Vor allen Dingen backt er sehr gleichmäßig, d.h. an jeder Stelle der Backfläche herrscht dieselbe Temperatur. Als Küchenmaschine benütze, ich die Kenwood Major die unverwüstlich ist.

Welches Koch- bzw. Rezeptbuch kannst du uneingeschränkt empfehlen?

“Das beste Dr. Oetker Backbuch ”

Welche Überschrift würdest du diesem Interview mit dir geben? Wieso hast du dich für dieses Motto?

Backen macht glücklich”! Während meiner Lehrtätigkeit hatte ich es außer mit Fachschülern mit jungen Menschen aus schwierigem, sozialen Umfeld zu tun. Diese haben noch nie gebacken und nach 4 Unterrichtsstunden ist es jedem gelungen als Ergebnis ein fertiges verzehrbares Gebäck in den Händen zu halten. Diese staunenden, ungläubigen Augen, dass sie jetzt etwa erschaffen haben, das man sehen, riechen, schmecken, verzehren kann, welches sie zeigen oder verschenken können ist unbeschreiblich und lohnt jedes Engagement.

Wenn mir Menschen mit Begeisterung erzählen, dass sie das 1. Mal in ihrem Leben ein Brot gebacken haben, dann spüre ich, wenn ich diese Menschen ansehe, dass Backen glücklich macht.

Uff, das war’s, hoffe du bist zufrieden. Habe dir von meinem Lieblingsgebäck ein Päckchen geschickt, hoffe die Kekse sind heil geblieben.

Vielen Dank lieber Peter für diesen schönen Einblick in deinen Blog und Backalltag!
Wer mehr von Peter und seinen Rezepten lesen möchte, findet ihren Blog hier: peters-backblog.de

Viele Grüße und bis bald,
Patric

 

Fotos von Peter für die Inspiration

 

Top Back Blogs: „Backen macht glücklich!“ - Interview mit Peter Lohrer von peters-backblog.de

Ebenfalls interessant

Top Back Blogs: „Torten sind meine Leinwand“- Interview mit Ina Miller von millersbakerina.de

Top Back Blogs – das Backbloggerview ist unsere Leseempfehlung an euch. Hier stellen wir euch …