Angebote:
Home » Rat & Tat » Backofen/Herd richtig an Stromnetz anschließen

Backofen/Herd richtig an Stromnetz anschließen

Einen Backofen mit oder ohne Kochfeld anzuschließen, ist grundsätzlich keine große handwerkliche Herausforderung. Mit etwas Geschick, Vorsicht, richtigem Werkzeug und der Tatsache, dass Sie bei diesem Vorgang mit Strom zu tun haben, können Sie Ihren 3 Phasen Backofen am Kraftstrom anschließen und schließlich in Ihrer Küche in Betrieb nehmen.

Um den Anschluss Ihres neuen Herdes am Kraftstrom vorzunehmen, benötigen Sie folgendes Werkzeug und Zubehör:

  • Isolierband
  • zweipoligen Spannungsprüfer
  • Herdanschlusskabel H05 V V-F 5x2,5 mm²
  • Abisolierzange
  • Aderendhülsen 2,5 mm²
  • Aderendhülsenzange
  • Schraubendreher

Herdanschluss-Set's bei Amazon

Sicherungen freischalten und festigen

Bei einem Herdanschluss arbeiten Sie prinzipiell an spannungsführenden Geräten, deshalb ist es wichtig, vorab ein paar Sicherheitsanweisungen vorzunehmen. Suchen Sie zuerst Ihren Sicherungskasten auf und schalten Sie die betreffenden Sicherungen, welche für die Küche und den Backofen zuständig sind, aus. Gerade bei einem Niederspannungsanschluss handelt es sich dabei in der Regel um mehr als eine Sicherung. Zum Schutz vor Wiedereinschalten, insbesondere wenn sich weitere Personen im Haushalt befinden, sollten Sie die Sicherungen mit einem Stück Isolierband im inaktiven Zustand fixieren.

Spannungsfreiheit der Herdanschlussdose feststellen

Mithilfe eines zweipoligen Spannungsprüfers ermitteln Sie nun, ob eine Spannung vorliegt, dazu gehen Sie zur Prüfung und Messung zwischen den einzelnen Kabeln wie folgt vor:

  • Setzen Sie den Spannungsprüfer zwischen L1 (Phase1) und L2 (Phase2) ein.
  • Wiederholen Sie den Schritt mit L1 (Phase1) und L3 (Phase3).
  • Anschließend messen Sie zwischen L2 (Phase2) und L3 (Phase3).
  • Zu guter Letzt setzen Sie den Spannungsprüfer zwischen N (Neutralleiter) und L1 (Phase1), N (Neutralleiter) und L2 (Phase2), N (Neutralleiter) und L3 (Phase3) ein.

Backofen/Herd richtig an Stromnetz anschließen
Quelle: http://dein-elektriker-hilfe.de/IMG_0147.JPG

Falls der Spannungsprüfer hierbei eine Spannung von 230 Volt anzeigt, dann dürfen Sie keinesfalls Ihren Backofen anschließen, da die Gefahr eines Stromschlags besteht. Ist dies der Fall, dann überprüfen Sie erneut Ihre Sicherungen, wiederholen den gesamten Vorgang und machen erst weiter, wenn Ihnen der Spannungsprüfer keine Spannung mehr anzeigt.

Herdanschlusskabel vorbereiten

Nehmen Sie nun Ihr Herdanschlusskabel, welches flexibel und mit der Bezeichnung H05 V V-F 5x2,5 mm² gekennzeichnet ist und gehen Sie für die Vorbereitung des Kabels wie folgt vor:

  • Wählen Sie die Länge des Kabels so, dass Sie Ihren Herd z. B. problemlos aus dem Einbauschrank herausnehmen können ohne das Ihr Anschlusskabel spannt.
  • Entfernen Sie nun an beiden Seiten des Kabels den Mantel um etwa 15 Zentimeter mithilfe einer Abisolierzange.
  • Isolieren Sie nun jede einzelne Ader mit einer Aderendhülse 2,5 mm² und quetschen diese mit einer Aderendhülsenzange fest.

Herdanschlusskabel am Backofen befestigen

  • Entfernen Sie nun gegebenenfalls die Rückwand Ihres Herdes und führen Sie das Herdanschlusskabel durch die Zugentlastungsklemme und fixieren Sie das Kabel mithilfe eines Schraubendrehers.
  • Identifizieren Sie nun die einzelnen Anschlussklemmen am Backofen mit den Bezeichnungen N/PE/L1/L2/L3 und entfernen Sie vorhandene Befestigungsbrücken.
  • Klemmen Sie nun zuerst den grüngelben Draht (Schutzleiter) auf die Klemme PE (Erdung).
  • Als Nächstes nehmen Sie den blauen Draht (Neutralleiter) und befestigen diesen an der Klemme N.
  • Nun folgt braun (Phase1) auf L1, schwarz (Phase2) auf L2 und die Fixierung des grauen Drahtes (Phase3) auf L3.

Backofen/Herd richtig an Stromnetz anschließen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://herdanschliessen.de/wp-content/uploads/2013/06/Herdanschlussdose.png

Backofenkabel an der Herdanschlussdose montieren

Schließlich wiederholen Sie die Schritte der Befestigung für die Dose. Hierbei folgen Sie wieder der oben genannten Reihenfolge.

Bevor Sie nun Ihren Backofen in Betrieb nehmen, schalten Sie den Strom wieder ein und prüfen Sie mit dem Spannungsprüfer, ob alle drei Phasen funktionsfähig sind. Danach können Sie die Rückwand Ihres Herdes schließen und diesen im vollen Umfang verwenden.

 

Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertung(en), Durchschnittswert: 3,89 von 5)
Loading...

Ebenfalls interessant

Backofen Wiki – FAQ

InhaltsverzeichnisWie funktioniert ein Backofen?Was ist ein Pyrolyse Backofen?Wie reinige ich meinen Backofen?Warum Backofen vorheizen?Was ist …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close