Home » Minibackofen im Vergleich » Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-CheckSeverin TO 9483– die Minibackofen-Lösung für den ambitionierten Hobbykoch

4.2 von 5 Sternen
182 Kundenbewertungen.
Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check

Dass Mini-Backöfen bei Weitem mehr sein können, als ein einfacher Backofenersatz im Ein-Personen-Haushalt, verspricht Severin mit seinem TO 9483. Dieses Gerät soll nämlich auch ambitionierten Hobbyköchen die Möglichkeit geben, eine zusätzliche Backofeneinheit sinnvoll nutzen zu können, wenn der große Backofen gerade mal belegt ist. Und nachdem uns Testsieger TO2034 auf der ganzen Linie überzeugen konnte, haben wir selbstverständlich auch den Severin TO 9483 Tischbackofen vergleichen. Diese Variante des Severin Mini-Backofens kommt mit einem eigenen Pizzastein und einer praktischen Heißluft-Funktionen daher. Für wen sich das etwas teurere Modell mit dem umfangreicheren Backprogrammen besonders gut eignet und warum der TO 9483 „nur“ den zweiten Platz belegen konnte, verrät unser Praxischeck!

Anwendung:
Auch der Severin TO 9483 wurde ausschließlich für eine rein private Nutzung konzipiert. Weder in einem Imbisswagen noch in kleineren Restaurants kann er gastronomisch eingesetzt werden. In Haushalten (1-2 Personen), in denen wirklich wenig bis gar nicht gekocht wird und der Backofen lediglich zum Erwärmen von Pizzen oder Aufbackbrötchen dient, können die kompakten Alleskönner den Backofen problemlos ersetzen und so die Stromrechnung drastisch reduzieren!

Das ist auch mit einer der Gründe, warum die Klassiker im Moment so beliebt sind. Gerade alte Backöfen treiben die Stromkosten unnötig ins Unermessliche und gerade bei allen, die wenig kochen, lohnt sich der Umstieg auf ein Energie-effizientes Modell! Für ambitionierte Hobbyköche eignen sich diese aber auch als sinnvolles Zusatzgerät, wenn der Backofen belegt ist, man aber parallel eine zweite Ofen-Einheit benötigen würde.

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Installation, Einbau und Garantie-Austausch-Option:
Zur Installation der kompakten Mini-Backöfen gibt es nicht viel zu sagen. Auspacken, aufstellen, anschließen und fertig. Falsch machen kann man hier nichts und technische Grundkenntnisse werden für einen Stromanschluss natürlich nicht vorausgesetzt. Wenn es darum geht, schnell und einfach einen Backofen zu installieren, dann liegt man mit einem Mini-Backöfen nie verkehrt.

Wichtig: Elektrogeräte wie Mini-Backöfen werden von Amazon im Falle eines Defekts problemlos ausgetauscht. Dank eines speziellen Liefer- und Abholservice im Schadens- und Garantiefall ist man auch beim Online-Kauf von Küchengeräten auf der sicheren Seite und hat keinerlei Aufwand mit dem Austausch. Der Irrglaube, man müsse das defekte Gerät immer selbstständig zum Post-Shop schleppen, stimmt so nicht. Das Argument, aufgrund von Garantie- oder Austauschbedingungen Elektrogeräte für die Küche ausschließlich im Küchenstudio oder Elektromarkt zu kaufen, zählt heute so nicht mehr!

Die wichtigsten Produktfeatures im Überblick

Identisches Designkonzept

Verglichen mit dem Vergleichssieger gibt es optisch kaum Unterschiede der beiden Severin-Modelle. Genau wie der Vergleichssieger besitzt der TO 9483 einen individuellen Look. Trotz des günstigen Preises sieht der Minibackofen weder billig oder noch unordentlich verarbeitet aus, sondern kommt grundsolide daher! Und mehr verlangen wir von einem mobil einsetzbaren Backofen eigentlich auch nicht. Das Gerät wiegt etwas mehr als der Vergleichssieger (10 kg) und bringt es auf die Außenmaße 43x38x28 cm (inklusive Griff und Stehfüße).

1500 Watt mit praktischer Drehspießfunktion und Pizzastein

Der TO 9483 arbeitet ebenfalls mit einer Leistung von 1.500 Watt. Das ist ein ausreichender Wert, mit dem man ordentlich arbeiten kann, wie der Vergleichssieger beweist. Auch unser Platz Zwei bietet eine Drehspiesfunktion an, mit der sich Brat-Hähnchen besonders einfach zubereiten lassen sollen. Die Backofenfunktionen beschränken sich diesmal nicht nur auf Oberhitze, Unterhitze oder eine Kombination aus beidem, sondern der TO 9483 bietet einen zusätzlichen Heißluft-/Umluftbetrieb an! Außerdem besitzt das Modell einen eigenen Pizzastein. Da sind die beiden wirklichen Unterschiede zum Vergleichssieger. Der Temperaturbereich liegt zwischen 100 und 230 Grad und kann in 25 Grad-Schritten gewählt werden.

Timer-Funktion, Grillrost, Back- und Krümelblech

Ein an der Front angebrachter Timer hilft auch beim TO 9483, Garzeiten nicht zu überschreiten. Dieser schaltet den Ofen nach Ablaufen der Tageszeit automatisch ab. Auf eine Innenraumbeleuchtung wurde ebenfalls verzichtet. Dem Set liegen ein Grillrost, ein Backblech und ein Krümelblech bei.

Leistungsstarker Winzling mit Zusatzfeatures

Auch wenn der Severin TO 9483 sehr kompakt erscheint, steckt enorme Leistung in dem Winzling. Ein 20-Liter-Garraum ist im Mini-Backofensegment ausreichend und Severin verspricht, dass dieses Modell sich besonders schnell erhitzt und eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Innenraum garantiert. Das bewies ja bereits der Vergleich des Vergleichssiegers. Außerdem soll sich diese Modellvariante an diejenigen richten, die den Ofen für mehr als nur Pizzen und Aufbackbrötchen nutzen wollen. Mal sehen, wie das im Praxischeck aussieht!

Die wichtigsten Produktfeatures im Praxischeck

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Überzeugende Backleistung und überraschend guter Umluftbetrieb

Die „Installation“ (Auspacken, Aufstellen, einstecken, fertig!) klappt im Detail-Check genauso problemlos wie beim Vergleichssieger. Her gibt es absolut keine Unterschiede. Die Einlegeböden und der Pizzastein lassen sich einfach einsetzen und das Gerät ist nach nur 3,5 Minuten einsatzbereit. Jetzt wird die Aufheizzeit des TO 9483 überprüft und diese auf 200 Grad ober/Unterhitze vorgeheizt. Nach knapp 11 Minuten hat der Severin TO 9483 seine Arbeitstemperatur erreicht. Das ist ein identisches Ergebnis zum Vergleichssieger. Jetzt wird wieder eine Tiefkühlpizza zubereitet. Diese passt problemlos auf den Pizzastein und wird nun so zubereitet. Nach weiteren 10 Minuten ist die Pizza fertig. Diese wurde sehr gleichmäßig gebacken, hier gibt es keine Unterschiede zum Severin TO 2034. Der Boden ist aber im direkten Vergleich wesentlich krosser. Und das ist definitiv auf den Einsatz des Pizzasteins zurückzuführen.

An den Positionen der Heizstäbe ist die Pizza wieder etwas brauner, das war aber beim Vergleichssieger auch so und liegt an der Verteilung der Heizstäbe. Öffnet man die Backofentüre während dem laufenden Betrieb, gleicht der Mini-Backofen den Temperaturverlust von 10 Grad innerhalb einer Minute wieder aus. Die Außenwände überhitzen sich ebenfalls nicht übermäßig. Auch die Geräuschentwicklung lag absolut im Rahmen und unterscheidet sich nicht zum Vergleichssieger. Der Hersteller verzichtet aus Kostengründen auf eine Innenraumbeleuchtung, dies stört bis jetzt nicht.

So und nun zur Königsdiziplin. Wir bereiten sowohl einen Auflauf wie auch einen Fertigteig für einen Schokokuchen im Backofen zu. Diesmal aber mit der Umluftfunktion! Der Auflauf klappt problemlos und kann auch unbeaufsichtigt fertig gebacken werden, beim Kuchen sieht das etwas anders aus. Wir haben eigentlich ein ähnlich chaotisches Ergebnis wie beim Vergleichssieger erwartet, wurden aber eines besseren belehrt. Wählt man für die Kuchenzubereitung den Umluftbetrieb, muss man wesentlich seltener nachregulieren und den Timer verlängern. Eventuell liegt es aber auch daran, dass wir bereits einmal einen Kuchen mit dem 2034 zubereitet haben und daher ungefähre Backzeitwerte kannten. Wer aber tatsächlich mit dem TO 9483 auch backen und andere Gerichte zubereiten möchte, ist hier bestens aufgehoben!

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Simpel aber ausreichend: Das Severin-Bedienkonzept

Wie vom Hersteller versprochen, ist auch die Bedienung des TO 9483 aufgrund der großen Drehregler selbst-erklärend und somit kinderleicht. Hier muss man keine Anleitung nutzen, um mit dem Backofen backen zu können! Wer regelmäßig vergisst, die Pizza rechtzeitig aus dem Ofen zu holen, dem hilft das Severin-Back-System: Dieses schaltet sich nämlich nach Ablauf des Timers automatisch ab! Wer auf der anderen Seite einen Kuchen im Backofen zubereiten will, muss anfangs etwas öfter nachregulieren, das ergibt sich aber mit den gesammelten Erfahrungswerten!

Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Nicht optimal: Timerabstände und Drehspieß-Feature

Severins Timereinstellungen selbst sorgen aber leider für einen Punktabzug, da diese wieder nur in 2,5-Minuten-Schritten eingestellt werden können, kürzere Zeitabstände, zum Beispiel für das Überbacken von Speisen, kann man nicht bestimmen. Das ist jetzt sicherlich kein Beinbruch, aber hat uns schon beim Vergleichssieger irgendwie genervt. Auch das Drehspieß-Feature könnte ein weiteres Mal nicht wirklich überzeugen. Es funktioniert zwar wie versprochen und das Grillergebnis sieht auch echt gut aus, aber die Sauerei im Innenraum, ist ein Punkt, der wirklich stört. Auch hier verteilen sich die Fettspritzer überall und man muss den Ofen komplett nachreinigen. Funktional ist das Feature aber, das Grillhähnchen muss ich nicht hinter dem vom Imbissgrill verstecken.

Transportmöglichkeiten im Detail
Für alle, die den Severin TO 9483 nicht nur an einem Ort betreiben wollen, sondern diesen möglichst individuell einsetzen möchten, haben wir den Vergleichspunkt „Transport“ bei den Minibacköfen eingeführt. Der Severin TO 9483 benötigt nach dem Betrieb knapp 25 Minuten, um sich für einen Transport abzukühlen. Der Transport selbst klappt ebenfalls reibungslos, man kann die Einlegeböden einfach im Ofen lassen und ihn mit diesen herumtragen. Wer den TO 9483 regelmäßig mobil einsetzt, sollte die Originalverpackung aufheben und diese als praktische Transportbox nutzen!

Severin TO 2034 Schnellcheck:

  • Vorteile:
  • Nachteile:
  • Eigenschaften
  • Jetzt bestellen!
  • Sehr gute Wärmeverteilung
  • Drehspießfeature, Umluft und Pizzastein
  • Einfaches Handling
  • Leicht zu transportieren
  • Ober-/Unterhitze
  • schnelle Garzeiten
  • Timer mit Abschaltautomatik
  • solide verbaut
  • keine
Hersteller Severin
Modellkennzeichen TO 9483
Produktabmessungen 40,2 x 45,2 x 28,8 cm
Modellnummer TO 9483
Energieverbrauch 1500 Watt
Fassungsvermögen 20 Liter
Nettovolumen 20 Liter
Installationstyp Freistehend
EAN / Artikelnummer 4008146010606
Besondere Funktionen Heißluft
Farbe silber
Watt 1500 Watt
Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Severin TO 9483 Tischbackofen / 20 L / 1500 W / silber / Umluftfunktion / mit Drehspieß

Preis: 89,90 € (UVP: EUR 89,90). Sie sparen %. (182 Bewertungen) 2 gebraucht & neu erhältlich ab 89,90 € Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check

Weitere Bilder zum Tischbackofen Severin TO 9483

Fazit: Das Zweitgerät für ambitionierte Hobby-Köche

Warum Severins TO 9483 im Gesamtranking Platz Zwei belegt, obwohl er doch fast identisch gute Ergebnisse wie der Vergleichssieger lieferte? Das ist eigentlich ganz einfach: Der Preis. Ein Preisunterschied von fast 50% für den Umluftbetrieb und einen Pizzastein schmälert das Gesamtergebnis einfach enorm. Das Umluftfeature ist speziell etwas für alle, die ernsthaft mit dem Teil arbeiten wollen. Denn dieses Modell kann tatsächlich als sinnvolles Zweitgerät zum Backofen genutzt werden, wenn dieser gerade mal belegt ist! Für so Standardaufgaben wie Pizzen oder Aufbackbrötchen reicht die Ober-/Unterhitze vollkommen aus und Umluft wäre hier absolut nicht notwendig!

Schwachstellen sind auch hier wieder die zu groß gewählten Timerabstände von 2,5 Minuten und der Reinigungsaufwand beim Drehspießfeature. Aber auch hier gilt: Jammern auf hohem Niveau! Das Drehspießfeature ist ja nicht schuld an der Verschmutzung, sondern das Fett und wer kürzere Abstände nutzen will, der bleibt eben neben dem Ofen stehen. Wir sprechen ja hier über einen Zeitraum von unter 2,5 Minuten, in dem man den Backvorgang überwacht. Kann man beides verschmerzen.

Wer nur gelegentlich Pizzen und Baguettes aus dem Tiefkühlfach zubereiten will, der spart sich 60 Euro und greift zum Vergleichssieger. Für ambitionierte Hobbyköche, die das Gerät als Zweitgerät nutzen wollen, ist der Umluftbetrieb wichtig und wir empfehlen unseren Platz zwei!

Top Konditionen bei Amazon nutzen
Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Versandkostenfreie Lieferung bereits ab 29 €
Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Unkomplizierte Warenrücknahme
Severin TO 9483 Tischbackofen im Detail-Check Zuverlässige & schnelle Bestellabwicklung
Bewertung der Informationen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste!)
Loading...

Ebenfalls interessant

Steba KB 27 U.2 Backofen mit Grillspieß im Detail-Check

InhaltsverzeichnisStebas kompakte Drehspieß-Lösung für ZuhausePraxischeck:Weitere Bilder zum Backofen Steba KB 27 U.2 mit GrillspießFazit: Stebas kompakte …

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Infos / Impressum

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close